Programm 2019

Samstag I 19.Januar I 20 Uhr

„WENIGER NICHTS SAGEN KANN ICH NICHT“

Musikkabarett von und mit Else Mögesie & Johannes Schäfermeyer 

Weiblich, elsische Ansichten zu Fortschritt, Falten und Vergänglichkeit garniert
mit Interpretationen von Udo Jürgens Klassikern. Else Mögesie alias Antje Huißmann
ist die sonderbare Frau von ganz dicht nebenan. Johannes Schäfermeyer ist der Mann am Piano.
Was sie nicht sagen kann, sagt sein Klavier.

 
Samstag I 9. Februar I 20 Uhr

URBAN SWING WORKERS

Puristisch, lebendig, witzig ….

Diese Attribute treffen ins Schwarze, wenn es darum geht,
das Unplugged-Trio „Urban Swing Workers“ zu beschreiben.
Die Band spielt einen bunten Mix aus vielen Jahrzehnten Musikgeschichte:
Swingklassiker, lateinamerikanische Gassenhauern, beliebte Evergreens der
Comedian Harmonists und Rock’n’Roll-Musik. Mit Jens Großmann am Akkordeon,
Urban Beyer an Schlagzeug und Trompete sowie Jürgen Müller am Kontrabass stehen
drei gestandene Größen der Kasseler Musikszene auf der Bühne,
die durch ihre Publikumsnähe schnell begeistern.
 

Samstag I 23. Februar I 20 Uhr

PFEFFER & LIKÖR

„DIE NACHT IST NICHT ALLEIN ZUM SCHLAFEN DA“

Pfiffige Texte & frivole Chansons mit Kristin de Oliveira & Claire Raiber 

So sinnlich und absurd wie der Name „Pfeffer und Likör“ schon anmutet,
gestalten sich auch die Chanson-Abende der beiden Damen.
Auf große Gefühle folgt trockener Wortwitz, gepfefferte Texte treffen  
auf süßen Klang. Gefährliche Liebeleien und Verbrechen aus Leidenschaft
sind der blutrote Faden dieses berauschenden Chansonabends.
Das Publikum darf schwelgen und lachen, singen und staunen
und den Abend  mit  allen Sinnen genießen. 

Diese Veranstaltung findet ausnahmsweise in der Aula des Mauritius Gymnasiums (gegenüber) statt.


Freitag I 29. März I 20 Uhr

DUO LIAISONG -  „ALS ICH 14 WAR….“          

 Mit Dunja Averdung (Gesang) & Jörg Nassler (Gitarre) 

 Es gibt Lieder, die begleiten einen schon das halbe Leben, 
und es gibt Künstler, die es  schaffen, uns diese Lieder  wieder
völlig neu entdecken zu lassen. Veronika Fischer, Manfred Krug, Bob Dylan,
die Beatles oder Tamara Danz  waren damals unsere Helden und,
wie wir heute wissen, „nicht die Schlechtesten“.
Dazu erzählt die Sängerin Dunja Averdung Geschichten aus bewegten Kindertagen,
die schönsten, emotionalsten, frechsten und peinlichsten Jugendsünden.

Eintritt: 15 €


Samstag I 6. April I 20 Uhr

DUAL CHOR - THE CONCERT SERIES

DUAL CHOR – das sind Julius Erdmann (Trompete und Gesang)
und Thommy Rosenkranz (Gitarre und Gesang)  mit ihrem ersten, 
gemeinsamen Bühnenprogramm. Es bietet eine eigene
Interpretation von Pop, Jazz und Evergreens,
das  die beiden jungen Musiktalente mit ausgewählten
Eigen-kompositionen ergänzen.  Mit Spaß an der Musik,
Liebe  zum (musikalischen) Detail  und einem fühlsamen Entertainment
bereitet das Duo seinem Publikum einen einzigartigen Abend.

 Hinweis: ggf. wird dieser Event in das  !. Bürener Honky Tonk eingebettet (s. Tagespresse)

 

Sonntag I 26.Mai I 18 Uhr

  „Barock trifft……!

DUO APPASSIONATA - TÄNZE AUS ALLER WELT

Isabel Steinbach (Violine) & Pervez Mody (Klavier)
Das Duo präsentiert einen virtuosen, nicht nur barocken,
Konzertreigen von Händel und Bartok bis de Falla und Piazolla.

Vor dem Konzert wird eine Führung um 16 Uhr durch die Jesuitenkirche Büren angeboten
(im Kartenpreis enthalten), mit anschließendem, stärkenden Empfang in der Niedermühle.

 
Samstag I 15. Juni I 20 Uhr 

„JETZT HILFT NUR NOCH BETEN“  

Grundschulkabarett – Lehrgut –  

Andreas Potthast, Anne Cordes,  Reinhild Wode und Thomas Polzin kommen
mit ihrem neuen, lachhaften Programm voller Musik,  köstlicher Absurditäten
und brisanter Themen aus der „Erlebniswelt“ Schule.


SOMMERFERIEN


Mittwoch I 17. Juli I 17 Uhr

DIE BREMER STADTMUSIKATEN - LUMPENTHEATER 

Christiana Seck & Antje Wenzel machen Märchentheater nicht
nur für die Kleinen (ab 4 Jahre) im Rahmen der Bürener Sommerferienaktionen

Veranstalter: Bürgerstiftung Büren 


Samstag I 14. September I 20 Uhr

JULIUS ERDMANN TRIO

Westcoast Jazz & mehr

Das hochkarätig besetzte Trio um den 22-jährigen Trompeter und
Sänger Julius Erdmann versteht seinDebüt-Programm als Tribut an
den legendären Jazzmusiker Chet Baker. In der Besetzung Trompete/Gesang,
Gitarre und Kontrabass entsteht eine intime und vertraut-emotionale Atmosphäre.
Eine berührende Erinnerung an die Musiklegende und seine Zeit.


Samstag I 2. November I 20 Uhr

LIEDERABEND ZU EHREN VON UND AUS ANLASS
DES 200. GEBURTSTAGS VON CLARA SCHUMANN

Mit Martinè Printemps-Leroy (Sopran) & Jochen Haneke Piano)
Eine musikalische Begegnung mit der großen Pianistin.

 

Karten gibt es in der Buchhandlung Schrift & Ton in Büren
 
und bei Liane Eckert, Telefon 02951-7639 oder lDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!





 

 

Back to Top